Malta's leading portal for property for sale and to let

Einfuhr von persönlichen Gegenständen

Einfuhr von Kraftfahrzeugen

Bei Anmeldung des Wohnsitzes in Malta fällt keine Mehrwertsteuer auf den Restwert inklusive Einfuhrkosten (CIF-Wert) für aus EU-Mitgliedsstaaten eingeführte Gebrauchtwagen (älter als 6 Monate oder mit mehr als 6000 gefahrenen Kilometern) an. Die Zulassungssteuer wird jedoch zur Gänze fällig.

Für Neufahrzeuge aus EU-Ländern müssen Mehrwertsteuer auf den Fahrzeugwert inklusive Einfuhrkosten (CIF-Wert) und Zulassungssteuer bezahlt werden. Fahrzeuge aus Nicht-EU-Ländern müssen zudem verzollt werden.

Eigentümer von Gebrauchtwagen müssen das „Licencing and Testing Directorate (LTD)“, also die örtliche Zulassungsbehörde, von der Einfuhr des Fahrzeuges in Kenntnis setzen und das Fahrzeug innerhalb von 15 Tagen zulassen.

Für Fahrzeuge aus der EU, die älter sind als 4 Jahre, gelten für die Zulassungssteuer bestimmte Mindestsummen, abhängig vom CO2-Ausstoß des Fahrzeuges. Bei der Zulassung von Gebrauchtwagen müssen die Eigentümer eine Bescheinigung der örtlichen Kfz-Prüfstelle (VRT Certificate), einen Versicherungsschein einer örtlichen Versicherung und den Original-Fahrzeugschein vorlegen. Bei Neuwagen werden eine Kopie der Rechnung und eine Konformitätsbescheinigung verlangt.

——————————————————————————–

Ausländische Staatsbürger, die sich auf Malta niederlassen und sich für die Einfuhr ihres eigenen Fahrzeugs entschließen, können unter Umständen vom Einfuhrzoll für das Fahrzeug befreit werden. Dazu muss der Antragsteller folgende Bedingungen erfüllen:

  • Er muss vor der Einreise nach Malta für einen durchgehenden Zeitraum von mindestens 24 Monaten mit festem Wohnsitz in einem anderen Land gemeldet gewesen sein;
  • Er muss seinen festen Wohnsitz dauerhaft nach Malta verlegt haben;
  • Er muss zum Zeitpunkt der Einfuhr der Fahrzeughalter sein;
  • Er muss für einen Zeitraum von mindestens 24 Monaten vor Wechsel des Wohnsitzes nach Malta in Besitz des Fahrzeuges gewesen sein und dieses auch verwendet haben.
  • Es darf sich bei ihm weder um einen Schüler oder Studenten handeln, der nach einem Auslandsaufenthalt zu Studienzwecken an einer Schule, Universität oder anderen Bildungseinrichtung von unter 5 Jahren nach Malta zurückkehrt, noch um einen zuvor im Ausland tätigen Angehörigen des diplomatischen Korps von Malta;
  • Der Antragsteller muss im Besitz eines gültigen Führerscheins sein.

Um vom Einfuhrzoll befreit zu werden, muss das Fahrzeug folgende Bedingungen erfüllen:

  • Es muss sich für einen Zeitraum von mindestens 24 Monaten vor der Einfuhr im Besitz des Antragstellers befunden haben und von diesem auch verwendet worden sein;
  • Es muss auf den Namen des Antragstellers registriert sein.

Weitere Informationen erhalten Sie über Transport Malta, der für sämtliche Verkehrsangelegenheiten der maltesischen Inseln zuständigen Behörde, einschließlich des Luft-, See- und Landverkehrs.

MENU